Nostalgie pur!

Eine seltene Gelegenheit bietet der Hallertauer Lokalbahnverein e.V. allen Zug-Fans am 20. und 21. Juli: Im Rahmen des Rohrbacher Bürgerfestes lässt der ortsansässige Verein den vor 50 Jahren eingestellten Personenzugverkehr in die Nachbargemeinde Wolnzach wieder aufleben. An beiden Tagen fährt ein Schienenbus von 1960 auf der Lokalbahn sowie zum Teil auch weiter nach Pfaffenhofen und zurück.

Highlight für Jung und Alt

„Das Schöne am Schienenbus ist auch sein offener Fahrgastraum. Gerade Kinder sind begeistert, wenn sie dem Triebwagenführer über die Schulter auf die Strecke schauen können“, sagt Vereinsvorstand Andreas Zimmermann. Damit die Zeitreise stilecht fortgesetzt werden kann, pendelt zusätzlich der vereinseigene Oldtimer-Bahnbus aus dem Jahr 1984 zwischen dem Rohrbacher Bahnhof und dem Bürgerfest in der Ortsmitte. Darüber hinaus werden für die Bürgerfest-Besucher Bus-Kurse nach Fahlenbach und wieder zurück angeboten. Alle Busfahrten starten an der Rohrbacher Alten Kirche. Der ursprüngliche Plan, eine Dampflok verkehren zu lassen, konnte trotz umfangreicher Bemühungen nicht umgesetzt werden. Die in Frage kommenden Maschinen sind zum Teil über 100 Jahre alt und stehen durch technische Probleme wider Erwarten nicht zur Verfügung. „Wir haben alles versucht, aber da war nichts zu machen“, so Zimmermann. „Der historische Schienenbus, den uns die Passauer Eisenbahnfreunde kurzfristig zur Verfügung stellen, ist jedoch eine würdige Vertretung.“